_

Fotografie

Die autodidaktische Fotografin versteht mit dem Auge ins Detail zu arbeiten. Im Blickwinkel und Perspektive erkennt man die Linienführung von Architektur.

Eine Liebe für Flora, Fauna, Wild und Natur ist offensichtlich – aber auch Wasser, Reflexion und Stillife prägen das Oeuvre von Doris Röck.

Als ausgebildete Expertin der Innenarchitektur und Interior Designerin lässt sie Natur und Architektur visuell verschmelzen oder findet eine Metamorphose beider in der Aufnahme.

Tiefenschärfe, Totale aber auch Bilder im Makrobereich bestimmen ihre Affinität für das Einfrieren des Momentes, welcher letztlich Ruhe und Runterkommen – Besinnen auf das Wesentliche – für den Betrachter symbolisiert. Sie provoziert diskret und subtil und schafft dem Bogen zwischen künstlerischem und phototechnischem Anspruch gerecht zu werden.

Die autodidaktische Fotografin versteht mit dem Auge ins Detail zu arbeiten. Im Blickwinkel und Perspektive erkennt man die Linienführung von Architektur.

Eine Liebe für Flora, Fauna, Wild und Natur ist offensichtlich – aber auch Wasser, Reflexion und Stillife prägen das Oeuvre von Doris Röck.

Als ausgebildete Expertin der Innenarchitektur und Interior Designerin lässt sie Natur und Architektur visuell verschmelzen oder findet eine Metamorphose beider in der Aufnahme.

Tiefenschärfe, Totale aber auch Bilder im Makrobereich bestimmen ihre Affinität für das Einfrieren des Momentes, welcher letztlich Ruhe und Runterkommen – Besinnen auf das Wesentliche – für den Betrachter symbolisiert. Sie provoziert diskret und subtil und schafft dem Bogen zwischen künstlerischem und phototechnischem Anspruch gerecht zu werden.

Die autodidaktische Fotografin versteht mit dem Auge ins Detail zu arbeiten. Im Blickwinkel und Perspektive erkennt man die Linienführung von Architektur.

Eine Liebe für Flora, Fauna, Wild und Natur ist offensichtlich – aber auch Wasser, Reflexion und Stillife prägen das Oeuvre von Doris Röck.

Als ausgebildete Expertin der Innenarchitektur und Interior Designerin lässt sie Natur und Architektur visuell verschmelzen oder findet eine Metamorphose beider in der Aufnahme.

Tiefenschärfe, Totale aber auch Bilder im Makrobereich bestimmen ihre Affinität für das Einfrieren des Momentes, welcher letztlich Ruhe und Runterkommen – Besinnen auf das Wesentliche – für den Betrachter symbolisiert. Sie provoziert diskret und subtil und schafft dem Bogen zwischen künstlerischem und phototechnischem Anspruch gerecht zu werden.

Die autodidaktische Fotografin versteht mit dem Auge ins Detail zu arbeiten. Im Blickwinkel und Perspektive erkennt man die Linienführung von Architektur.

Eine Liebe für Flora, Fauna, Wild und Natur ist offensichtlich – aber auch Wasser, Reflexion und Stillife prägen das Oeuvre von Doris Röck.

Als ausgebildete Expertin der Innenarchitektur und Interior Designerin lässt sie Natur und Architektur visuell verschmelzen oder findet eine Metamorphose beider in der Aufnahme.

Tiefenschärfe, Totale aber auch Bilder im Makrobereich bestimmen ihre Affinität für das Einfrieren des Momentes, welcher letztlich Ruhe und Runterkommen – Besinnen auf das Wesentliche – für den Betrachter symbolisiert. Sie provoziert diskret und subtil und schafft dem Bogen zwischen künstlerischem und phototechnischem Anspruch gerecht zu werden.

_

Doris Röck: Würdigung der Fotografie

Küchenstudio Fletzberger Wien.